Vortrag
Kartierung des Spinnenläufers mittels Creative Mapping

Klaus Zimmermann (inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn) und Gabi Müller (Stadt Zürich, Schädlingsberatung)
inatura - Erlebnis Naturschau Dornbirn

Mi 23. Februar, 14:00 bis 14:20 Uhr
Ort: Kulturhaus

Seit einigen Jahren breitet sich der Spinnenläufer (Scutigera coleoptrata) in Zentraleuropa aus. Der wärmeliebende Hundertfüßer profitiert von steigenden Sommertemperaturen aufgrund des Klimawandels. Seit 2016 erforschen die inatura-Fachberater und die Züricher Schädlingsberater gemeinsam die aktuelle Ausbreitung dieses nachtaktiven Jägers. Klassische Kartierungsmethoden versagen dabei gänzlich, viel zu gering ist seine Bestandsdichte und viel zu versteckt seine Lebensweise. Aussicht auf Erfolg hat nur ein „Creative Mapping“, bei dem Daten aus allen verfügbaren Quellen ausgewertet werden. An diesem stark ausgeweiteten Citizen Science Konzept wirken Laien, Schädlingsbekämpfer, Hobbyfotografen und Leserbriefschreiber ebenso mit wie weitere externe Citizen Science Projekte. Eine herausragende Rolle spielen die wissenschaftlichen Beratungsstellen selbst, sie stellen die grundlegenden Schnittstellen zwischen Laien und Forschung dar.